23. April 2017

20 Minuten – Swisscom-Internet stundenlang down

Wer am Sonntagnachmittag im Swisscom-Netz surfen oder TV schauen wollte, schaute blöd in die Röhre. Während Stunden waren das Internet und die Fernsehbox down. «Die Störung ist nun wieder behoben, Internet und TV funktionieren wieder», gab Christian Neuhaus, Mediensprecher der Swisscom, am Abend Entwarnung. «Falls unsere Kunden immer noch nicht online gehen können, müssen sie einfach ihr Modem nochmals neustarten.»

Bildstrecken Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

Editorial: Datenschutz für Verkehrssünder?

In manchen Ländern gehören sie schon fast zur Standardausstattung
von neu angeschafften Autos: Dashcams, die an geeigneter Stelle
hinter der Windschutzscheibe, zum Beispiel zwischen Scheibe und
Rückspiegel, angebracht werden, und in einer Endlosschleife das
Verkehrsgeschehen aus
Sicht des Fahrers aufzeichnen. Kommt es zu einem Unfall und über diesen
zum Streit vor Gericht, können die Bilder der Kamera Quelle: Teltarif… [weiterlesen]

20 Minuten – Internet und TV bei der Swisscom down

Störung im Swisscom-Netz: Wer zurzeit surfen oder TV schauen möchte, schaut in die Röhre. Seit dem frühen Nachmittag ist das Internet sowie die Fernsehbox down. Betroffen sind die Kunden im Grossraum Zürich.

Bildstrecken
Swisscom auf den Spuren von Google«Prepaid-Kunden sind der Swisscom ausgeliefert»

«Wir klären im Moment ab, was genau passiert ist», sagt Christian Neuhaus, Mediensprecher der Swisscom, Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

Externer Akku tizi Flachmann im Test

Externe Akkus sind häufig eine sperrige Angelegen­heit.
Je höher die Kapazität, desto größer und schwerer fällt das Modell aus.
Ein Akku von 20 000 mAh kann ein halbes Kilo auf die Waage
bringen.
Power­banks für ein bis zwei Smart­phone-Ladungen (oder eine
Tablet-Ladung) unterwegs reichen jedoch für den Alltags­gebrauch
völlig aus und wiegen deutlich weniger.
Der Zubehör-Spezialist equinux hat mit Quelle: Teltarif… [weiterlesen]

Editorial: Wer entwickelt ein sicheres Betriebssystem?

Der Bundestag wurde
gehackt, möglicherweise muss für viele
Millionen Euro das komplette Rechnernetz
neu installiert werden,
weil man nicht weiß, wie tief sich die Trojaner der
Angreifer vergraben haben. Wenn bei einzelnen Rechnern das BIOS
oder die Firmware der Festplatte infiziert wurden, lässt sich
der Schädling mit der üblichen Methode – Betriebssystem neu
aufsetzen – womöglich nicht mehr entfernen. Quelle: Teltarif… [weiterlesen]

App rüstet Gruppenvideo-Chat in WhatsApp nach

Mit der App Booyah – Video Chat for WhatsApp vom Entwickler Rounds können Nutzer die Videokonferenz bei WhatsApp nachrüsten. Aktuell ist die App nur für iPhone-Nutzer verfügbar. Zu einem späteren Zeitpunkt soll aber auch ein Release auf der Android-Plattform erfolgen.

Da WhatsApp seine API allerdings noch nicht in so großen Umfang geöffnet hat, als dass eine Plugin-Einbindung von Drittanbietern möglich Quelle: Teltarif… [weiterlesen]

Nero stellt Cloud-Dienst BackItUp ein und löscht alle Daten

Der ehemalige Pionier von CD-Brennsoftware für den PC, Nero, hatte es nach dem Niedergang der CD- und DVD-Brennerlaufwerke schwer. Ein neues Produkt, das teltarif.de vor zwei Jahren testete, war der Cloud-Dienst Nero BackItUp. Aktuell verschickt Nero E-Mails an die Kunden, dass der Dienst am 5. Mai schließt.

Nero BackItUp ist per Browser sowie über ein PC-Programm und Apps für iOS, Android und Windows Phone Quelle: Teltarif… [weiterlesen]

Mobilfunk-Portierung: Probleme bei der Rufnummernmitnahme umgehen

In der heutigen Podcast-Folge sprechen wir über den Netzwechsel vom einen zum anderen Mobilfunkanbieter. Wer sich die neue Podcast-Folge ohne Umschweife anhören möchte, findet am Ende des Artikels den Podcast-Player, eine Download-Möglichkeit und kann den Strippenzieher und Tarifdschungel-Podcast auch direkt per RSS-Feed abonnieren.

Zunächst sprechen wir über die Frage, warum ein Netzwechsel Sinn ergeben Quelle: Teltarif… [weiterlesen]

Neue Bahn-Hotspots nutzen alle vier Mobilfunknetze

Die Telekom-Hotspots in den Fernzügen der Deutschen Bahn sind nicht schlecht, aber auch nicht perfekt. Wie berichtet stoßen sie seit einiger Zeit vielerorts an ihre Grenzen. Seit einigen Monaten läuft bereits ein EU-weites Ausschreibungsverfahren. Auf Anfrage hat die Deutsche Bahn nun weitere Details zu den Plänen mitgeteilt.

Die Lösung für das Problem der Kapazitätsengpässe besteht offenbar darin, ein Quelle: Teltarif… [weiterlesen]

Handy am Steuer: Auch Aufladen ist verboten

Nicht nur das Telefonieren, auch jede weitere
Nutzung eines Handys im Auto ist während der Fahrt verboten. Dazu
gehört auch der Gebrauch des Handys als Navigationsgerät und selbst
das Aufladen. Darauf hat die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im
Deutschen Anwaltverein (DAV) aus Anlass des 54. Deutschen
Verkehrsgerichtstages (VGT) in Goslar hingewiesen. Der DAV bezieht
sich dabei auf eine aktuelle Quelle: Teltarif… [weiterlesen]