29. Mai 2017

20 Minuten – So reisen Sie ohne Geldprobleme

Ganz allgemein gilt: Wenig Bargeld mit sich tragen und für grössere Beträge immer die Karte benutzen. Bargeld in der jeweiligen lokalen Währung hilft sozusagen als Starter. Es kann eingesetzt werden unmittelbar nach der Ankunft etwa für kleinere Anschaffungen, Taxikosten oder Trinkgeld, wie Julian Chan, Pressesprecher des Reisekonzerns Kuoni, der Nachrichtenagentur sda sagte.Bargeld ist jedoch nicht unproblematisch. Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

Roaminggebühren sinken : So sparen Handy-Nutzer im Ausland künftig Geld > Kleine Zeitung

Auf Druck der EU müssen Mobilfunkanbieter seit Jahren die Preise
für Telefonate, SMS und mobiles Internet-Surfen im Ausland senken.
Ab morgen 1. Juli 2014 gelten wieder neue Obergrenzen. Fragen und Antworten. Foto © Fotolia – Olly
Im Urlaub geht jeder dritte Europäer auf
Nummer sicher und schaltet im europäischen Ausland sein Handy lieber
ab. Zu groß ist die Angst vor einer teuren Rechnung. Denn auf Reisen
fallen Quelle: KLEINE Zeitung… [weiterlesen]

Vodafone: LTE nun auch für Prepaid-Kunden – NETZWELT

Quelle: Netzwelt… [weiterlesen]

Neue Gebühren : So viel kostet Daten-Roaming im Nachrichten Wirtschaft – DIE WELT

Quelle: Die Welt… [weiterlesen]

Vodafone: Erstmals LTE-Tarife für Prepaid-Kunden – CHIP

(nh) Quelle: CHIP News… [weiterlesen]

Ratgeber: So funktioniert Apps-to-SD bei Windows Phone 8.1

Bei einigen Windows Phones
haben die Hersteller den internen Speicherplatz recht knapp gehalten. Sie ermöglichen
den Nutzern im Gegenzug den Einsatz von microSD-Speicherkarten, um die Kapazität zu
erweitern. Unter Windows Phone 8 konnte die zusätzliche Speicherkapazität
aber ausschließlich für Daten wie zum Beispiel Musik, Videos und Fotos, nicht
jedoch für Anwendungen genutzt werden.

Nokia Quelle: Teltarif… [weiterlesen]

LTE-Roaming: Mobiles 4G-Internet im Ausland nutzen – NETZWELT

Quelle: Netzwelt… [weiterlesen]

Handy im Ausland: Telefonate werden billiger: Urlauber müssen aber weiter aufpassen – Digital – Augsburger Allgemeine

Ab 1. Juli werden Handy-Telefonate in der EU nochmals billiger. Diesen Sommer gibt es erstmals auch Flatrates fürs Ausland. Trotzdem müssen Urlauber weiter aufpassen. Von Berrit Gräber

i

Twittern

Im Ausland telefonieren wird günstiger. Quelle: Augsburger Allgemeine… [weiterlesen]

20 Minuten – Schweizer gaben 857 Mio. Franken für Roaming aus

Die Schweizer Mobilfunkindustrie hat 2012 mit den internationalen Roamingdiensten 857 Millionen Franken erwirtschaftet. Das waren 1,4 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Bundesamt für Kommunikation (Bakom) am Dienstag bekannt gab. Im vergangenen Jahr wurden Roaminggespräche mit einer Gesamtlänge von 286,5 Millionen Minuten für ausgehende und 205 Millionen Minuten für eingehende Anrufe getätigt. Dies Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

20 Minuten – Roaming-Preise in der EU um 90 Prozent gesunken

Die Roaming-Preise in der EU sind seit 2007 um bis zu 90 Prozent gefallen, erklärte die für die Digitale Agenda zuständige EU-Kommissarin Nellie Kroes am Montag in Brüssel. Sie hoffe, dass bis Jahresende eine Einigung über die vollständige Abschaffung der Roaming-Aufschläge erzielt werden kann.«Die Frage ist, warum sollten wir überhaupt auf einem Binnenmarkt Roaming-Aufschläge bezahlen», sagte Kroes. Ab 1. Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]