23. Januar 2017

20 Minuten – Kinder für Game-Credits zum Onanieren gebracht – Ostschweiz

Laut Anklage soll der heute 26-Jährige zwischen etwa Mitte 2013 bis Mitte 2014 systematisch minderjährige Buben sexuell genötigt haben. Sein jüngstes Opfer war neun Jahre alt. Kennengelernt hat er die Buben online über Spieleplattformen wie etwa «Minecraft». In der Anklageschrift sind insgesamt 44 Geschädigte aufgeführt. Dass sie minderjährig waren, sei dem Beschuldigten stets bewusst gewesen.
Art. 59 StGB Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]