23. Juli 2017

Gerichte: Prepaid-Konten dürfen nicht ins Minus rutschen

Mobilfunkanbieter dürfen Prepaid-Konten nicht ohne Weiteres ins Minus rutschen lassen und ihre Kunden per AGB zum Ausgleich verpflichten. Das haben die Gerichte in zwei von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen angestrengten Verfahren entschieden. Nach den Entscheidungen der Landgerichte München (Az. 12 O 16908/12, PDF-Datei) und Frankfurt am Main (2-24 O 231/12, PDF-Datei) müssten Kunden das Geld Quelle: Heise.de… [weiterlesen]