23. Januar 2017

Brüssel: Gemeinsamer TK-Markt löst Riesenprobleme

Neelie Kroes macht Tempo – und will dabei auch dem Roaming an den Kragen.

Bild: dpa, Olivier Hoslet

Die Vizepräsidentin der EU-Kommission, Neelie Kroes, hat am Montag in Brüssel vor Branchenvertretern erneut für einen einheitlichen europäischen Telekommunikationsmarkt geworben. Wirtschaft und Verbraucher in Europa seien auf schnelle und grenzenlose Netze angewiesen. Der Einheitsmarkt erleichtere Quelle: Heise.de… [weiterlesen]