21. September 2017

Brüssel will Vorschlag für Telecom-Binnenmarkt im Herbst vorlegen

Die EU-Kommission will Anfang September ihre Pläne für einen einheitlichen europäischen Telekommunikationsmarkt vorlegen. Das kündigte Kommissionspräsident José Manuel Barroso am Mittwoch im Straßburger Europaparlament an. Zuletzt hatte es in Brüssel noch geheißen, die Kommission wolle ihre Vorschläge bereits im Juli oder August vorlegen.
Die Kommission will die Schaffung des Binnenmarkts im Telecom-Sektor Quelle: Heise.de… [weiterlesen]

ROAMING-PREISE MIT 178 CENT PRO MINUTE LIEGT ÖSTERREICH

12.06.13 | 21:06 Uhr | 2 mal gelesen | So gefunden auf wirtschaftsblatt.at Quelle: ad-hoc… [weiterlesen]

OUMLSTERREICH HAT NACH DEM JUUMLNGSTEN EU-FORTSCHRITTSANZEIGER FUUMLR DEN DIGITALEN BEREICH DIE BILLIGSTEN ROAMING-PREISE

12.06.13 | 19:31 Uhr | 2 mal gelesen | So gefunden auf heute.at Quelle: ad-hoc… [weiterlesen]

Unternehmen: EU-Kommission will im September Roaming-Vorschläge machen – Wirtschaftsticker – FOCUS Online – Nachrichten

Die EU-Kommission will die mit Spannung erwarteten Gesetzesvorschläge zur Abschaffung der Roaming-Gebühren nun erst Anfang September vorlegen.
Das sagte Behördenchef José Manuel Barroso am Mittwoch im Straßburger Europaparlament.EU-Digitalkommissarin Neelie Kroes hatte im Mai im Europaparlament dazu aufgerufen, im kommenden Frühjahr ein Gesetzespaket zur Abschaffung der Extragebühren für das Telefonieren Quelle: Focus.de… [weiterlesen]

BRÜSSELSTRASSBURG – DIE EU-KOMMISSION WILL DIE MIT SPANNUNG ERWARTETEN GESETZESVORSCHLÄGE ZUR ABSCHAFFUNG DER ROAMING-GEBÜHREN NUN ERST ANFANG SEPTEMBER VORLEGEN

12.06.13 | 18:03 Uhr | 2 mal gelesen

EU-Kommission will im September Roaming-Vorschläge machenBRÜSSEL/STRASSBURG (dpa-AFX) – Die EU-Kommission will die mit Spannung erwarteten Gesetzesvorschläge zur Abschaffung der Roaming-Gebühren nun erst Anfang September vorlegen. Das sagte Behördenchef José Manuel Barroso am Mittwoch im Straßburger Europaparlament. Quelle: ad-hoc… [weiterlesen]

20 Minuten – Swisscom senkt Gebühren für Surfen im Ausland

Wo liegt die nächste Strandbar? Wer sich in den Ferien im Ausland diese Frage mit dem Smartphone beantworten will, muss nicht mehr mit saftigen Kosten rechnen. Ab dem 1. Juli senkt Swisscom für ihre Abo-Kunden die Preise für das Internet-Surfen mit dem Smartphone massiv, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.
Per 1. Juli kostet das 50 MB Wochenpaket in der EU neu noch 9 statt 24 Franken, ausserhalb Europas ist es ab Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

Top 10: Sorgenfreie Smartphone-Nutzung für weniger als 10 Euro – COMPUTER BILD

Mit seinem neuen Tarif Smart M richtet sich Congstar an Smartphone-Einsteiger. 100 Minuten und 100 SMS sowie eine Datenflat gibt es für 9,99 Euro. COMPUTER BILD zeigt Ihnen, bei welchen Anbietern Sie noch günstiger wegkommen.

Wechseln und sparen: Die günstigsten Tarife für Smartphone-Einsteiger.Congstar bietet dem Kunden mit seinem Smart-M-Tarif sicher ein gutes Quelle: Computerbild… [weiterlesen]

Österreich mit billigsten Roaming-Preisen in der EU-27 – Telekom – derStandard.at › Web

Kroes: Ab 2015 soll es keinen Unterschied zwischen Roaming-Tarifen und nationalen Preisen gebenÖsterreich hat nach dem jüngsten EU-Fortschrittsanzeiger für den digitalen Bereich die billigsten Roaming-Preise. Mit 17,8 Cent pro Minute liegt Österreich deutlich am untersten Rand, die anderen 26 EU-Staaten bewegen sich zwischen 27,4 Cent (Irland) und 35,4 Cent (Finnland). Der EU-Durchschnitt liegt bei 30,6 Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Ay Yildiz: In der Türkei rechnerisch 5 Cent pro Minute und MB

Die E-Plus-Marke Ay Yildiz wendet sich verstärkt
neben der türkischen Community in Deutschland auch an deutsche Interessenten,
die ihren Urlaub in der Türkei verbringen. So hat der Prepaid-Discounter
nun die Option Türkei Smart Roaming vorgestellt, die ab sofort und
zunächst bis zum 30. September 9,99 Euro kostet. Ab Oktober
loegt de Preis bei 14,99 Euro.

Ay Yildiz wirbt mit Telefonaten für rechnerisch Quelle: Teltarif… [weiterlesen]

Citroën Multicity Carsharing Berlin kooperiert mit dem Mövenpick Hotel – Nach Anmeldung beim Kooperationspartner 350 Citroen Mietwagen nutzen

12.06.2013
Nach Anmeldung beim Kooperationspartner 350 Citroen Mietwagen nutzen

Das Mövenpick Hotel Berlin ist neuer Kooperationspartner von Citroën
Multicity Carsharing Berlin. Das Haus baut das Mobilitätsangebot für
seine Gäste als neue Registrierungsstelle für das erste rein elektrische
One-Way-Carsharingprogramm in Deutschland.

 

Citroën Quelle: Autogenau.de… [weiterlesen]