20. Oktober 2017

EU-Vorstoß für Netzneutralität enttäuscht Verfechter des offenen Internets

Bürgerrechtsorganisationen haben einen ersten Verordnungsentwurf der EU-Kommission für einen gemeinsamen Telekommunikationsmarkt scharf kritisiert, da von der damit immer wieder versprochenen Garantie für die Netzneutralität nichts übrig bleibe. Das bisherige Prinzip des offenen Internets, in dem Datenpakete grundsätzlich mit der gleichen Priorität behandelt werden, werde mit dem Vorstoß ins Gegenteil Quelle: Heise.de… [weiterlesen]