26. März 2017

Günstige E-Book-Reader ohne Extras schneiden gut ab

Wer nur ab und an ein Buch in die Hand nimmt,
braucht keinen E-Book-Reader mit allen Schikanen. So sei etwa eine
Display­be­leuchtung für alle verzichtbar, die sich mit Rücksicht auf
den Partner auch bisher nicht im Bett ein Lese­lämpchen ans Buch
geklemmt, sondern einfach die Nacht­tisch­lampe angeknipst hätten,
berichtet die Computerbild über einen Test von elf Readern zwischen
35 und 190 Euro (Ausgabe Quelle: Teltarif… [weiterlesen]