22. September 2020

o2 und E-Plus müssen Mobilfunk-Frequenzen vorzeitig bis Ende 2015 abliefern

Der neu entstehende Tele­kommuni­kations­konzern aus o2 und E-Plus muss Mobilfunk-Frequenzen abgeben. Die Bundesnetzagentur hatte am Freitag dazu bereits die Marschrichtung vorgegeben. Außer dem möglichen Neueintritt eines potenziellen vierten Netzbetreibers wie beispielsweise Drillisch könnten Frequenzbereiche auch den beiden Konkurrenten Deutsche Telekom und Vodafone zufallen. Die momentane Quelle: Teltarif… [weiterlesen]