21. Oktober 2020

Verbraucherschützer lehnen Verschlüsselung bei DVB-T2 ab

Die Pläne der Privatsender wie RTL oder Sat.1, über die DVB-T-Nachfolge­technologie DVB-T2
ihre Programme nur noch verschlüsselt auszu­strahlen, ruft die Verbraucher­schützer auf den Plan. Die
Verbraucher­zentrale Rheinland-Pfalz begrüßt
zwar die Entscheidung der privaten Fernsehsender, auch bei DVB-T2 aktiv zu werden, fordert aber eine unverschlüsselte
Verbreitung aller Fernseh­sender.

In Quelle: Teltarif… [weiterlesen]

iOS: Apples iPhone-Dienste können Nutzerdaten ausspähen

Mehrere Systemdienste von iOS haben umfangreichen Zugriff auf Nutzerdaten. Das berichtet Sicherheitsexperte Jonathan Zdziarski auf seiner Webseite.
Demnach seien in iPhones von Verbrauchern Dienste aktiv, die zunächst für Systemdiagnosen gedacht seien. Zuvor muss der Nutzer auf dem entsperrten iPhone dem Zugriff von einem Computer aus zustimmen. Danach sollen jedoch persönliche Daten wie Fotos, SMS-Verkehr, Quelle: Teltarif… [weiterlesen]

Günstig kaufen: Apples iPad mini geht auf Reisen – geldsparen.de

Das iPad mini ist klein, handlich und gut für lange Bahn- und Autofahrten geeignet, sowohl zum Lesen für die Eltern, also auch zum Spielen für den Nachwuchs.

Es gibt günstigere Lösungen, um den Familienfrieden auf Reisen zu sichern. Doch wenn die Eltern ohnehin ein kleines Tablet für unterwegs suchen, kann das iPad mini eine gute Lösung zwischen Smartphone und dem großen iPad Air sein.

Das iPad mini 16 Quelle: Geldsparen… [weiterlesen]

WinSIM: Telefon-, SMS-Flat & 1 GB Daten mit 14,4 MBit/s für 14,95 Euro pro Monat

WinSIM bietet aktuell seine Allnet-Flat FLAT 1000 zum Aktionspreis an.
Noch bis zum 29. Juli gibt es den Tarif für monatlich 14,95 statt für 19,95 Euro, wobei der
günstigere Monatspreis dauerhaft über die gesamte Nutzungsdauer gilt. Die
WinSIM FLAT 1000 lässt sich jederzeit schriftlich mit einer
Frist von 30 Tagen zum Monatsende kündigen. WinSIM ist eine Marke der eteleon-Gruppe.

Der Tarif bietet Quelle: Teltarif… [weiterlesen]

Nokia Lumia 530 mit Windows Phone 8.1 für 99 Euro vorgestellt

Microsoft stellt unter seiner Mobilfunk-Marke Nokia ein neues Windows-Phone-Smartphone für den kleinen Geldbeutel vor. Das Nokia Lumia 530 wird sowohl als Single- als auch Dual-SIM-Variante auf den Markt kommen. Im dritten Quartal soll es in Deutschland soweit sein. Der Hersteller möchte mit diesem Modell ein gutes Preis-Leistungs­verhältnis bieten. Bei einem Einführungspreis von nur 99 Euro könnte dies Quelle: Teltarif… [weiterlesen]

Urlaubs-Apps helfen Dieben beim Einbruch

Der TÜV Rheinland meldet zum Beginn der Urlaubszeit eine erschreckende Statistik:
Im vergangenen Jahr gab es so viele Einbrüche wie schon
seit 15 Jahren nicht mehr. Mittlerweile wird alle drei bis vier
Minuten in deutschen Wohnungen und Häusern eingebrochen. Die Zahl steigt besonders in der Ferienzeit an, wenn die Wohnräume für mehrere Tage verwaist sind.
Das kuriose daran ist, dass teilweise die Bewohner Quelle: Teltarif… [weiterlesen]

Verlust: Microsoft muss Nokia-Übernahme verdauen

Das zugekaufte Handygeschäft von Nokia lastet schwer auf
Microsoft. Im vierten Geschäftsquartal von April bis Juni häufte die
Sparte einen operativen Verlust von 692 Millionen Dollar (512 Millionen
Euro) an, wie der Konzern gestern am Sitz in Redmond mitteilte.
Konzernweit schrumpfte der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum

um sieben Prozent auf unterm Strich 4,6 Milliarden Dollar. Im gesamten
Geschäftsjahr Quelle: Teltarif… [weiterlesen]

Deutsche Telekom Xtra Card: Jetzt ohne Grundpreis – News – CHIP

Die Xtra Card der Deutschen Telekom ist ab heute kostenlos. Kein Grundpreis, Kündigungsfrist: 1 Tag.

Mit der Vertragskarte Xtra Card gilt der Prepaid 9 Cent Tarif. Das heißt, dass für 9 Cents pro Minute und 9 Cents pro SMS in deutsche Mobilfunknetze kommuniziert werden kann. Es fallen kein Grundpreis und keine Kosten für die Karte an. Zudem erhalten Kunden ein Guthaben von einem Euro, das sie in Klingeltöne oder Apps Quelle: CHIP News… [weiterlesen]

Handysicherheit: Mobil geschützt ins Internet – geldsparen.de

Im Gegensatz zum Computer werden Handys und Smartphones sicherheitstechnisch vernachlässigt. Welche Programme es zum Schutz gibt und was sie bringen.

Auch wenn Viren und Trojaner für Handys noch nicht so verbreitet sind wie für Computer, sollte man mögliche Sicherheitslücken besser schließen. Ein Angriff auf das Handy kann per SMS, MMS, per E-Mail, beim Surfen im Internet oder über Bluetooth erfolgen. Quelle: Geldsparen… [weiterlesen]